Endschießen 2016

Am 22.04.2016 fand unser Endschießen statt. Wie in den Jahren zuvor gab es auch heuer wieder 5 Preise ( Brotzeitteller ) zu gewinnen. Der Gewinner des Wanner – Pokal wurde bekannt gegeben und 2 langjährige Mitglieder wurden geehrt. Wie schon seit nunmehr 10 Jahren wurde wieder mit den alten Vereinsgewehren (Knick-Lauf System) ohne Hilfsmittel ( Schießjacke Schießhose ) geschossen. Dafür war Tracht mit Hut erwünscht.
Jeder Schütze hatte 5 Schuss auf eine 12er Scheibe. ( war 1954 bei der Vereinsgründung die gängige Wertungsscheibe im Schützenwesen ) Maximal konnten also 60 Ringe erreicht werden. Es wurden hervorragende Ergebnisse von den Preisgewinnern erzielt.
1.Preis Bucher Erwin 57 Ringe 2.Preis Hicker Herbert 54 Ringe 3.Preis Fest Claudia 53 Ringe 4.Preis Feichtmeier Isabel 51 Ringe und 5.Preis Hutzler Georg 50 Ringe.
Der Wanner – Pokal wurde von Manfred Bucher mit 33,1 Punkten gewonnen.

v.l. Claudia Fest, Herbert Hicker, Isabel Feichtmeier, Erwin Bucher, Georg Hutzler

v.l. Claudia Fest, Herbert Hicker, Isabel Feichtmeier, Erwin Bucher, Georg Hutzler

Daniela Hutzler wurde für 25 jährige Mitgliedschaft und Reinhard Brandstetter wurde für
40 jährige Mitgliedschaft im DSB und im BSSB sowie im Schützenverein Spielhahn Gröbenried geehrt.

v. l. Reinhard Brandstetter, Georg Hutzler, Daniela Hutzler

v. l. Reinhard Brandstetter, Georg Hutzler, Daniela Hutzler

Mooskönigschießen

Am Freitag den 11.März 2016 wurde beim Schützenverein Frisch Auf Graßlfing im Gasthaus Haderecker zum 5.ten mal der Mooskönig unter den 3 im Moos beheimateten Schützenvereinen, Frisch Auf Graßlfing, D’Wildschützen Eschenried, und „Spielhahn“ Gröbenried ausgeschossen.

Es beteiligten sich 55 Schützen aus den 3 Vereinen.

Wie immer wurde der König mit 1 Schuss auf Blatt’l ( Teilerwertung ) ausgeschossen.Das Königsschießen wurde auch heuer wieder in Verbindung mit einem Preisschießen durchgeführt. Der Einsatz betrug 5,00 Euro, die 10 besten Schützen jedes Vereins nach der  DSB – Adlerwertung bekamen einen Preis ( 30 Preise wurden vergeben )

Auf die Preisverteilung des Preisschießens folgte die Königsproklamation. Mooskönig mit einen 93,3 Teiler wurde Isolde Elbel von den Wildschützen Eschenried Zweite mit einem 106,0 Teiler wurde Daniela Hutzler von „Spielhahn“ Gröbenried und auf Platz 3 mit einem 171,7 Teiler kam Martin Reitinger von Frisch Auf Graßlfing.

Mooskoenig_2016

von links: Daniela Hutzler, Isolde Elbel, Martin Reitinger

Mit der Königsproklamation war der Schießabend offiziell beendet, und der gemütliche Teil der Veranstaltung begann. Jetzt wurde die neue Mooskönigin noch gebührend gefeiert.

Königsschießen 2016

Am Freitag nach Heilig Drei König, den 8.1.2016 trafen sich die Schützenschwestern und Schützenbrüder gegen 20:00 Uhr im Vereinsheim RW Birkenhof zum diesjährigen Königsschießen.  Der noch amtierende Schützenkönig Egon Feichtmeier war ebenfalls anwesend.

Bevor das Ergebnis bekannt gegeben werden konnte,  wurde zuerst der Wanderpokal an Albert Kugler vergeben. Im Anschluss daran folgten die Ehrungen für  Mitglieder aus Anlass der 40 – jährigen Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund e.V. und im Bayerischen Sportschützenbund e.V.
Dies waren Christa Lustinger, Albert Lustinger, Bernard Zeidler und Christian Frieß

v. li. Christian Frieß, Egon Feichtmeier, Wolfgang Frieß, Bernard Zeidler, Christa Lustinger, Albert Lustinger, Schützenmeister Georg Hutzler, Ehrenmitglied Klaus Mahl

v. li. Christian Frieß, Egon Feichtmeier, Wolfgang Frieß, Bernard Zeidler, Christa Lustinger, Albert Lustinger, Schützenmeister Georg Hutzler, Ehrenmitglied Klaus Mahl

Nun war es Zeit das Ergebnis des Königsschießen zu verkünden. Schützenmeister Georg Hutzler begann hierbei mit dem 3. Platz und stellte fest, dass dieser an Martina Bucher ging. Den zweiten Platz belegte Christa Lustinger, die an diesem Abend nach langjähriger Pause einmal wieder den Schießstand betrat. Jetzt wurde es spannend. Georg Hutzler stellte fest, dass der neue Schützenkönig schon öfter als zweitplatzierter aus dem Wettkampf ging. Daher freute er sich ganz besonders seinen Bruder Josef Hutzler als neuen Schützenkönig aufzurufen. Wir gratulierten allen Gewinnern ganz herzlich.

v. li. Martina Bucher, Josef Hutzler, Christa Lustinger, Schützenmeister Georg Hutzler

v. li. Martina Bucher, Josef Hutzler, Christa Lustinger, Schützenmeister Georg Hutzler

Mehr Bilder gibt es hier …

Christkindl-Anschießen

Das Christkindl-Anschießen in Gröbenried hat schon Tradition. Zahlreiche Besucher, darunter auch der 1. Bürgermeister der Gemeinde Bergkirchen, Simon Landmann versammelten sich kurz vor 16:00 Uhr in der Einfahrt zum Anwesen der Familie Kerscher in Gröbenried. Dort erwarteten sie den Aufmarsch der zwölf Gröbenrieder Böllerschützen.
Schussmeister, Klaus Mahl sen. begrüßte alle Besucher und bedankte sich bei den Ampermusikanten Bergkirchen. Sie sorgten für die passende musikalische Begleitung.
Danach kehrte er an seinen Platz zurück, von wo aus er das Böllerschießen kommandierte. Am Schluss gab es regen Beifall von den Besuchern. Wie in den Jahren davor gab es Kinderpunsch und Glühwein zum Ausklang der Veranstaltung.
Für mehr Fotos hier klicken

Christkindl079

Weihnachtsfeier 2015

Weihnachtsfeier 2015

Unsere interne Weihnachtsfeier fand in der Gaststätte unseres Vereinsheimes statt. Nach der Begrüßung durch unseren 1. Schützenmeister Georg Hutzler, gestaltete „Hermann und die Indersdorfer Zithermusi“ den besinnlichen Teil dieses Abends.

Weihnachtsfeier 2015

Dazwischen lasen Julia Frieß, Susanne Hartmaier und Rosmarie Hicker auf die staade Zeit abgestimmte Geschichten und Gedichte, teils fröhlicher Art.

Weihnachtsfeier 2015

Nach dem anschließenden gemeinsamen Essen wurde die vereinsinterne Siegerehrung der Jahresbesten in den einzelnen Klassen vorgenommen, bevor es zu weiteren Ehrungen kam.
Für 25jährige Mitgliedschaft bei „Spielhahn Gröbenried e.V.“, beim BSSB und DSB wurden mit Urkunde und Anstecknadel geehrt: Egon Feichtmeier und Josef Spiegl; für 40jährige Zugehörigkeit: Hermine Frieß und Wolfgang Frieß.

Weihnachtsfeier 2015

Zum krönenden Abschluss der Ehrungen wurde zu seiner großen Überraschung Klaus Mahl sen. aufgrund seiner herausragenden Verdienste um den Verein zum Ehrenmitglied ernannt.

Weihnachtsfeier 2015

Damit war der offizielle Teil der Feier beendet und man ließ den Abend in geselliger Runde bei vorweihnachtlicher Atmosphäre ausklingen.

Nikolausfahrt in Gröbenried

Am 6. Dezember fuhr der Nikolaus ab 14:30 Uhr durch die Langwieder Straße und verteilte kleine Gaben an die Kinder. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich etwa 100 Personen in Gröbenried. Nach der Fahrt stieg der Nikolaus vom Wagen und die Kleinen konnten darauf Platz nehmen. Die beiden Haflinger von Benno Hartmaier machten dann noch einige Runden bis alle anwesenden Kinder einmal mitgefahren waren.
Bei Kinderpunsch oder Glühwein und Schmalzbrot, Kuchen oder Schmalzgebäck wurde gespielt und geratscht. So mancher Erwachsener hatte sich dabei wohl an seine erste Begegnung mit dem Nikolaus erinnert. Bilder von der Nikolausfahrt gibt es hier